Sichere Dir 

10% Rabatt
bei Weiterempfehlung

(nur bei erfolgreich stattgefundenen Terminen)

Die Geschichte der Omnipathie® 

Bereits im Jahre 1874 trat der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still  mit einem ganzheitlichen Konzept an die Öffentlichkeit, welches er Osteopathie nannte. Einer seiner Schüler war Dr. William Garner Sutherland, welcher besonders von der Mechanik des Schädels fasziniert war. So entdeckte er schließlich den Cranio-Sacralen Impuls, auch "Primäratmung" genannt und entwickelte somit die Cranio-Sacrale Osteopathie.

Die österreichische Cranio-Sacral Osteopathin Ute Pfersmann verfeinerte die ihr bekannten Prinzipien und erfand als Erste in Europa eine energetische Behandlungsmethode für Tiere - es entstand die Omnipathie® (omni ~ alle Lebewesen, pathie ~ Mitgefühl, Energetische Behandlung).

Diese wird seit vielen Jahren in einer 3-jährigen Ausbildung mit einem Team von Human- und Veterinärmedizinern am Zentrum Eichthal in Österreich gelehrt.
Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.omnipathie.at 

Jedes Gehirn “atmet” und bewegt sich ca. 8-12 mal pro Minute. Die Schädelknochen machen ebenfalls leichte, kaum spürbare Bewegungen. Das führt zu einer guten Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff und Blut.

Der Stoffwechsel kann dadurch über die Wirbelsäule und die Nervenbahnen im ganzen Körper geregelt werden.

Ein Unfall, Sturz oder Schock bremst die Gehirnatmung und kann dadurch später zu Krankheiten führen.

Ziele der Omnipathie®
 

sind Entspannung auf energetischer, körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Es werden mit sanften, energetischen Griffen Körperstrukturen (Knochen, Muskel, Bänder,...) reguliert, bevor es zu ernsthaften Störungen kommt.

Die Omnipathie ist daher die ideale Gesundheitsvorsorge für Tier und Mensch.

Durch sie wird nach Operationen und nach Abschluss der schulmedizinischen Behandlungen das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt, Mobilität und Selbstheilungskräfte gefördert. 

 

Die energetische Behandlung von Tier und Mensch bei einer Omnipathin oder einem Omnipathen verhindert auf völlig schmerzlose Weise Spätfolgen und eventuelle Rückfälle.

Blockaden in Knochen, Gelenken, Bindegeweben, Muskeln und Hirnhäuten können von den sensiblen Händen aufgespürt und korrigiert werden.

Es werden Bewegungseinschränkungen der körpereigenen Strukturen, wie z.b. Gelenke, Bänder, Muskeln aber auch die Organe positiv beeinflusst.

Deswegen ist sie auch mit anderen alternativen oder schulmedizinischen Methoden gut kombinierbar.

Da diese Technik keine mechanischen und manuellen Eingriffe enthält, ist sie zu jeder Zeit eine sanfte und schmerzlose energetische Methode.

 

Lernen Sie diese wunderbare Methode kennen.

Preis für Erwachsene 
 

€ 65.- / Stunden

 

Kinder bis 12 Jahre

€ 45.- / Stunden

Preis für Pferde / Esel und Hunde

€ 65.- / Stunden

Preis für Katzen

€ 45.- / Stunden

Preis für Anfahrt bis zu 30Km inklusive.

 

 

                                      

 

Wichtiger Hinweis!

Ich möchte Sie darüber informieren, dass ich keine Medizinerin bin und zudem weder medizinische Diagnosen stelle noch medizinische Behandlungen ersetze, noch Heilversprechen abgebe!

Meine Arbeit erlaubt mir, Ungleichgewichte im Körper auf feinstofflicher Ebene zu erkennen und im Idealfall zu korrigieren.

Eine Anwendung bei mir ersetzt keinen Arztbesuch!

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Das Lymphsystem

Das lymphatische System ist die Gesamtheit aller Lymphbahnen und Lymphknoten sowie die lymphatischen Organe.

Die Aufgabe der Lymphgefäße sind die Drainage und der Abtransport von Gewebeflüssigkeit in den venösen Blutkreislauf. Das Lymphsystem zählt zu den wichtigsten Entgiftungsmechanismen und durchzieht diese ähnlich wie die Blutgefäße den gesamten Körper.

Was ist eine manuelle Lymphdrainage?

Die manuelle Lymphdrainage ist eine safte Massagetechnik.
Durch den rhythmischen Wechsel von Kompression und Ausdehnung führt diese Technik dazu, dass die Flüssigkeit im Bindegewebe verstärkt zu den Lymphgefäßen hingetrieben wird.
Sie regt den Lymphfluss an und bringt der Zelle Abwehrstoffe und Zellbausteine. Somit ist das Lymphsystem auch stark an der Immunabwehr beteiligt.

Welche Wirkung hat die manuelle Lymphdrainage?

- Sie wirkt auf das vegetative Nervensystem, das Tier wird ruhiger und entspannter

- Sie wirkt detonisierend auf die quergestreifte Muskulatur, Stressabbauend
.

- Sie wirkt schmerzlindernd.

- Unterstützt die Verdauung, da die Darmtätigkeit angeregt wird (Koliken können vorgebeugt werden).

- trägt zur Entgiftung und Entschlackung bei.

- Unterstützung der Immunabwehr.

- entödematisierende Wirkung, (Flüssigkeitsansammlungen, Ödeme, werden langsam abdrainiert.

- Übersäuerung der Muskulatur (Muskelkater) kann vorgebeugt werden, da Schlackstoffe rascher abtransportiert    werden. Die Muskelregeneration wird beschleunigt.

 

 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.